PSVBG 1. BL Damen kämpfen den Serienmeister SG VB NÖ Sokol/Post im ULSZ Rif nieder!

By November 19, 2018Startseite

PSVBG 1. BL Damen kämpfen den

Serienmeister SG VB NÖ Sokol/Post im ULSZ Rif nieder!

Gleich 3 Tage nach dem Europacup kämpften die PSV Girls den Serienmeister aus Wien nieder. Nach 2,06 Stunden auf und ab gewinnen die Salzburgerinnen dank einer überragenden kämpferischen Leistung im ULSZ Rif gegen Sokol/Post Wien.

„Wer Sokol/Post schlagen will muss auch daran glauben! Wir haben neben der taktischen Vorbereitung genau diese Aufgabe in den Köpfen verankert. Der Start war sehr gut um zu bestätigen, das wir daran glauben. Das gesamte Spiel war nichts für schwache Nerven, aber wir haben am Ende verdient gewonnen. Ich bin stolz was die Mädels in den letzten 15 Tagen mit 6 Pflichtspielen geleistet haben. Jetzt ist es wichtig den Schwung mitzunehmen und in den normalen Rhythmus zu kommen. Nächsten Sonntag in Graz kommt dann die nächste sehr große Bewährungsprobe. Wir haben jetzt in 2 Wochen 3 hochkarätige Gegner in Heimspielen geschlagen und Damen-Volleyball auf sehr hohem Niveau gezeigt, wie es ihn in Salzburg noch nicht gab. Sehr schade das trotzdem relativ wenig Fans in die Halle kommen um live dabei zu sein. Die Mannschaft hätte es mit ihrem Einsatz, ihrer Leistung und ihrer Leidenschaft verdient, eine volle Halle als Unterstützung zu haben“, zeigt sich Trainer Ulrich Sernow enttäuscht und verwundert

Gegen die favorisierten Wienerinnen wollten wir mit viel Siegeswillen und einer geschlossenen Mannschaftsleistung zeigen, dass wir in den internationalen Spielen gereift sind und tollen Spitzenvolleyball spielen können. Der Sieg hilft uns weiter daran zu glauben“, so Angreiferin Barbora Cidlikova

Das Ziel in dieser Saison ist es in jedem Spiel möglichst Sätze und Punkte zu sammeln, modernen Volleyball zu spielen und am Ende des Grunddurchganges einen Platz, im oberen Playoff zu belegen. Dieses Ziel ist ein harter langer Weg und erfordert sehr viel Einsatzkraft, Leistung und Willen von jeder einzelnen Spielerin.Wir sind im Plan und auf einem sehr guten Weg.

1.Bundesliga Damen:

PSVBG Salzburg – SG VB NÖ Sokol/Post Wien 3:2 (-23,25,13,-21,13)

Toscorer:

Abolina 22, Cidlikova 18, Hill 13, Sernow und Bittinger je 12

PSVBG
       Home  Facebook   Instagram  Twitter
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies.

Cookies machen Websites für den Benutzer benutzerfreundlicher und effizienter. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die zur Speicherung von Informationen dient. Beim Besuch einer Website kann die Website auf dem Computer des Website-Besuchers ein Cookie platzieren. Besucht der Benutzer die Website später wieder, kann die Website die Daten des früher gespeicherten Cookies auslesen und so z.B. feststellen, ob der Benutzer die Website schon früher besucht hat und für welche Bereiche der Website sich der Benutzer besonders interessiert hat.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr dazu unter DATENSCHUTZ

Ändern der Cookie-Einstellungen.
Wie der Web-Browser mit Cookies umgeht, welche Cookies zugelassen oder abgelehnt werden, kann der Benutzer in den Einstellungen des Web-Browsers festlegen. Wo genau sich diese Einstellungen befinden, hängt vom jeweiligen Web-Browser ab. Detailinformationen dazu können über die Hilfe-Funktion des jeweiligen Web-Browsers aufgerufen werden. Wenn die Nutzung von Cookies eingeschränkt wird, sind unter Umständen nicht mehr alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzbar.

Schließen