H1: PSVBG Salzburg – Hypo Tirol

By Januar 9, 2020Startseite

Spielbericht: PSVBG Salzburg – Hypo Tirol 3:2 (25:23, 24:26, 17:25, 28:26, 15:10)

Die Männer des PSVs empfingen am vergangenen Samstag die Tiroler in der Festung zu Rif. Bereits das Hinspiel gegen den direkten Tabellenkonkurrenten war extrem hart umkämpft und auch diese Partie sollte kein Zuckerschlecken werden.
Die Salzburger starteten stark in den ersten Satz, die Tiroler wussten sich zwar zu wehren, jedoch konnten sie der brutalen Durchschlagskraft von Grössig und Sernow nichts entgegensetzen. Auch im zweiten Satz wurde um jeden Punkt hart gekämpft, dieses Mal mit dem besseren Ende für die Jungs von Hypo. Im dritten Satz verlor das Team von Coach Seith den Faden, Eigenfehler schlichen sich in das eigene Spiel und man gab den Satz mit 17:25 ab. Im Angesicht der drohenden Niederlage zeigten die Salzburger welche Qualität sie in den letzten Jahren so sehr auszeichnet: „Purer Kampfgeist!“ Das Team wirkte jetzt wie ausgewechselt, das Spielfeld brannte förmlich. Zwar setzten die Tiroler alles daran den vierten Satz und somit das Spiel zuzumachen, doch die Mannschaft um den furios aufspielende Rehrl erzwang den entscheidenden Satz.
Fünfter Satz in der Festung zu Rif? Ihr wisst doch bereits was jetzt folgt. Die Krieger des PSVs feuerten aus allen Rohren und schossen den Tabellenkonkurrenten mit 15:10 aus der Halle. Alles in allem zwei unglaublich wichtige Punkte im Kampf um das Aufstiegsplayoff. In der spielfreien Zeit heißt es jetzt die Akkus wieder voll aufzuladen, um im neuen Jahr voll anzugreifen.

View this post on Instagram

Spielbericht: PSVBG Salzburg – Hypo Tirol 3:2 (25:23, 24:26, 17:25, 28:26, 15:10) Die Männer des PSVs empfingen am vergangenen Samstag die Tiroler in der Festung zu Rif. Bereits das Hinspiel gegen den direkten Tabellenkonkurrenten war extrem hart umkämpft und auch diese Partie sollte kein Zuckerschlecken werden. Die Salzburger starteten stark in den ersten Satz, die Tiroler wussten sich zwar zu wehren, jedoch konnten sie der brutalen Durchschlagskraft von Grössig und Sernow nichts entgegensetzen. Auch im zweiten Satz wurde um jeden Punkt hart gekämpft, dieses Mal mit dem besseren Ende für die Jungs von Hypo. Im dritten Satz verlor das Team von Coach Seith den Faden, Eigenfehler schlichen sich in das eigene Spiel und man gab den Satz mit 17:25 ab. Im Angesicht der drohenden Niederlage zeigten die Salzburger welche Qualität sie in den letzten Jahren so sehr auszeichnet: „Purer Kampfgeist!“ Das Team wirkte jetzt wie ausgewechselt, das Spielfeld brannte förmlich. Zwar setzten die Tiroler alles daran den vierten Satz und somit das Spiel zuzumachen, doch die Mannschaft um den furios aufspielende Rehrl erzwang den entscheidenden Satz. Fünfter Satz in der Festung zu Rif? Ihr wisst doch bereits was jetzt folgt. Die Krieger des PSVs feuerten aus allen Rohren und schossen den Tabellenkonkurrenten mit 15:10 aus der Halle. Alles in allem zwei unglaublich wichtige Punkte im Kampf um das Aufstiegsplayoff. In der spielfreien Zeit heißt es jetzt die Akkus wieder voll aufzuladen, um im neuen Jahr voll anzugreifen.

A post shared by PSVBG Salzburg (@psvbg_salzburg) on

PSVBG
       Home  Facebook   Instagram  Twitter
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies.

Cookies machen Websites für den Benutzer benutzerfreundlicher und effizienter. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die zur Speicherung von Informationen dient. Beim Besuch einer Website kann die Website auf dem Computer des Website-Besuchers ein Cookie platzieren. Besucht der Benutzer die Website später wieder, kann die Website die Daten des früher gespeicherten Cookies auslesen und so z.B. feststellen, ob der Benutzer die Website schon früher besucht hat und für welche Bereiche der Website sich der Benutzer besonders interessiert hat.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr dazu unter DATENSCHUTZ

Ändern der Cookie-Einstellungen.
Wie der Web-Browser mit Cookies umgeht, welche Cookies zugelassen oder abgelehnt werden, kann der Benutzer in den Einstellungen des Web-Browsers festlegen. Wo genau sich diese Einstellungen befinden, hängt vom jeweiligen Web-Browser ab. Detailinformationen dazu können über die Hilfe-Funktion des jeweiligen Web-Browsers aufgerufen werden. Wenn die Nutzung von Cookies eingeschränkt wird, sind unter Umständen nicht mehr alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzbar.

Schließen