2 Bundesliga Herren verlieren gegen Liebenau und Sokol Wien

By März 18, 2019Startseite

Gamereview

PSVBG Salzburg – SSV HIB Liebenau 2:3 (24:26, 22:25, 25:21, 25:22, 11:15)
PSVBG Salzburg – TJ Sokol Wien V 0:3 (15:25, 16:25, 20:25)

Zahlreiche Anfrage sind eingegangen, die nach den Gamereviews vom Doppel-Wochenende gefragt haben. Dieses Mal konnten wir die übliche Deadline leider nicht halten, da wir die letzten Tage damit beschäftigt waren die beschädigte Festung von Rif wieder aufzubauen. Da wir euch natürlich die wöchentliche PSVBG H1 Dosis nicht vorenthalten möchten, wollen wir euch zumindest zwei Mini-Gamereviews liefern.

Am Samstag kam es zum Gipeltreffen, die Salzburger Männer empfingen die Truppe um Zuspieler Flo Ertl aus Liebenau. Ab dem ersten Punkt war klar, dass dieses Spiel kein Kindergeburtstag werden sollte. Der erste Satz schien mit 24:21 bereits für die Salzburger entschieden, doch die Steirer machten dem Heimteam einen gewaltigen Strich durch die Rechnung und drehten den Satz noch auf 24:26.

Dem Auswärtsteam gelang es das Momentum in den zweiten Satz mitzunehmen und diesen ebenfalls für sich zu entscheiden. Wer jetzt dachte, dass sich die Salzburger aufgeben würden, der lag komplett falsch. In den zwei kommenden Sätzen zeigte die Mannschaft mit das beste Volleyball der gesamten Saison. Es gelang die abgebrühten Steirer aus der Reserve zu locken und sie in den fünften alles entscheidenden Satz zu zwingen. In diesem erwischten die Salzburger leider einen unglücklichen Start und verloren den Anschluss, trotz hartem Kampf konnte der Punktrückstand nicht mehr aufgeholt werden. 

Weniger als 24 Stunden später folgte gleich die nächste Herausforderung. TJ Sokol Wien forderte die Männer aus Salzburg. Die Wiener verstärkten sich für das Play-off mit einem Zuspieler aus der 1 tschechischen Liga, in Kombination mit dem besten Diagonal-Angreifer der Liga eine tödliche Kombination. Die vom Vortag noch angeschlagen Mannschaft konnte diese Angriffsachse nichts entgegen setzen und verlor deutlich mit 0:3.

Alles in allem ein hartes, aber auch lehrreiches Wochenende für die Salzburger. Es gibt keinen Grund sich für seine Leistungen zu verstecken, jetzt gilt es diverse Schwächen schnell auszumerzen und stärker als je zuvor zurückzukehren.

PSVBG
       Home  Facebook   Instagram  Twitter
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies.

Cookies machen Websites für den Benutzer benutzerfreundlicher und effizienter. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die zur Speicherung von Informationen dient. Beim Besuch einer Website kann die Website auf dem Computer des Website-Besuchers ein Cookie platzieren. Besucht der Benutzer die Website später wieder, kann die Website die Daten des früher gespeicherten Cookies auslesen und so z.B. feststellen, ob der Benutzer die Website schon früher besucht hat und für welche Bereiche der Website sich der Benutzer besonders interessiert hat.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr dazu unter DATENSCHUTZ

Ändern der Cookie-Einstellungen.
Wie der Web-Browser mit Cookies umgeht, welche Cookies zugelassen oder abgelehnt werden, kann der Benutzer in den Einstellungen des Web-Browsers festlegen. Wo genau sich diese Einstellungen befinden, hängt vom jeweiligen Web-Browser ab. Detailinformationen dazu können über die Hilfe-Funktion des jeweiligen Web-Browsers aufgerufen werden. Wenn die Nutzung von Cookies eingeschränkt wird, sind unter Umständen nicht mehr alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzbar.

Schließen